TL67/15: Tierschutzverein Potsdam: Es muss wohl die schiere Verzweiflung sein?

 

[04.03.15]

Oh.
Mein.
Gott!

Eine allgemein bekannte Tatsache ist die, dass Verzweiflung Menschen zu den unfassbarsten Handlungen veranlasst. Dass die Verzweiflung beim Tierschutzverein Potsdam groß ist, liegt nach all dessen vergeblichen Bemühungen, für die Landeshauptstadt ein Tierheim zu errichten, auf der Hand (vgl. dazu Aua1452 und TL58/15).

Aber diese Video gewordene Peinlichkeit hätten sich die Potsdamer Tierfreunde auch lieber erspart! Sie bestätigt so ziemlich alle Vorurteile, welche die Gesellschaft gegen Tierschützer und ihre häufig exzessiv nach außen gelebte Theatralik haben.

Übrigens fällt auf, dass der thematische Aufbau des Videos über den kulturellen Anspruch der Landeshauptstadt ziemlich penetrant an die Themeneinführung in Aua1452 erinnert!

Der Hinweis auf diese Peinlichkeit kommt von einer DN-Leserin der benannten Region mit dem Hinweis: „Jetzt drehen sie durch in Potsdam!*lach*.“

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Mittwoch, den 04. März 2015 um 19:22 Uhr
Drucken