die neuesten Texte




Startseite 
Aua586: Die Hexen vom Tierschmutzland und der Ungeist schwarzer Listen

{TS-Kritik}

 

Auf dem platten Land heißen die Dinger „Misthaufen“. In der virtuellen Welt: Facebook. Zumindest die dunklen Facebook-Pissecken, welche von vorgeblichen Tierschützern betrieben werden. Pfotenkrieger Michael Marx spürt in seinem aktuellen Beitrag Wenn es im Dunkeln munkelt … dem „Ungeist gegenseitigen Belauerns, Ausgrenzens“ nach, dem „Gespenst schwarzer Listen und schwarzer Manipulationsmagie in geheimen Gruppen“.

Pointiert. Treffend etwa: „[…] verheißt den Schlammschleudern Reichweite und Verständnis“!

Von den „Ikonen des Hunderettertums“ ist die Rede, von der Anhängerschar „gehirngewaschen in geschlossenen Formationen“, vom Tierschutz, der gerade durch sie „verkommt zum Klüngel, zur eigenen Parodie, zum absurden Theater“.

Volltreffer!





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Dienstag, den 03. April 2012 um 10:09 Uhr
PDF Drucken E-Mail