die neuesten Texte




Startseite 
Aua570: Tierrechte Aktiv Regensburg: Der zweite Blick lohnt sich!

{TS-Kritik}

 

Die Hintergründe zu diesem Aua sind in Aua567 und Aua568 nachzulesen. Es geht um die Organisation Tierrechte Aktiv Regensburg, die über eine Pressemitteilung im Wochenblatt Regensburg zu einer Mahnwache gegen die Hundetötungen in der Ukraine am 31. März 2012 auf dem Neupfarrplatz in Regensburg aufruft (vgl. Aua567).

In Reaktion auf die Doggennetz.de-Berichterstattung wurde der Redaktion gestern telefonisch und per E-Mail von Tierrechte aktiv Regensburg gedroht (Aua568).

 

Der zweite Blick bringt reiche Ernte!

Von dem  letzten Bundespräsidenten hat diese Republik gerade erst gelernt, dass es kein so wahnsinnig gutes Zeichen ist, wenn öffentlich agierende Personen der Presse drohen. Bei den Tierschützern aber ist das leider noch nicht angekommen, wie u. a. Aua514 und Aua539 dokumentierten.

Und IMMER, wenn Tierschutzorganisationen schon bei vergleichsweise harmloser Berichterstattung das Drohbesteck auspacken, lohnt sich der zweite Blick.

Blicken wir also auf die Website von Tierrechte Aktiv Regensburg. e. V.

 

Kein Dies und kein Das

Unter Anwendung der Seriositätskriterien für Tierschutzorganisationen, wie sie in meinem CharityWatch.de-Artikel gelistet wurden, fällt auf der Website von Tierrechte Aktiv Regensburg auf:

              

>>> 

Das Impressum enthält nur eine Postfachadresse. 

              

>>>

Diese Redaktion findet auf der gesamten Website keinen Freistellungsbescheid.

>>>

Diese Redaktion findet auf der Website von Tierrechte aktiv Regensburg keinen Geschäfts- oder Jahresbericht für die Vergangenheit.

 

 aua568sstierrechteakregimpress60  

Bildzitat Screenshot von: http://tierrechteaktiv-regensburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=45&Itemid=56 am 25.03.2012.


Mitgliedsrechte gibt es nur für Veganer

Was die Homepage hergibt, das ist die Satzung. Und die ist auch recht interessant: Gemäß Paragraf 4 Mitgliedschaft können dort in der Regel nur Veganer Vollmitglied (also MIT Stimmrechten) werden. Für Nichtveganer geht das nur unter besonderen Bedingungen:
              

Personen die keine vegetarisch/vegane Lebensweise führen, können bei besonderen Verdiensten um den Verein jeweils befristet auf ein Jahr ordentliches Mitglied werden. Dieser Status muss jedoch jedes Jahr aufs Neue bestätigt werden.

(http://tierrechteaktiv-regensburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=321&Itemid=68: Auszug aus der Satzung des Vereins Tierrechte Aktiv Regensburg, Paragraf 4 "Mitgliedschaft")  
              

Ansonsten sind Tierfreunde, welche diese ideologischen Voraussetzungen nicht erfüllen, aber immerhin noch als (ausschließlich) zahlende  Fördermitglieder geduldet. Das bedeutet: keine  Mitbestimmungsrechte. Wie angebotene Fördermitgliedschaften zu bewerten sind, erklärt Punkt A5 des CW-Artikels.

 

Schwesterorganisation amerikanischer Hundetöter als Begünstigte in der Tierrechte-Aktiv-Satzung?

Direkt unter dem Vereinslogo dann das PETA-Logo. Der Tierrechtsorganisation PETA steht dieser Verein auch so nahe, dass die Satzung für den Fall der Vereinsauflösung PETA Deutschland e. V. als Begünstigten benennt.

Und damit ist eigentlich das Wichtigste über Tierrechte Aktiv Regensburg dokumentiert: Gerade erst ging erneut der Skandal durch alle Medien, dass PETA in den USA Tausende von Haustieren töte (vgl. dazu Aua529).

Tierrechte Aktiv Regensburg führt das PETA-Logo auf seiner Site und benennt PETA Deutschland e. V. als begünstigte Organisation für den Fall der Vereinsauflösung.

Gleichzeitig tritt Tierrechte Aktiv Regensburg mit Horrormeldungen über die Hundetötungen in der Ukraine an die Öffentlichkeit, ruft zu Mahnwachen auf und sammelt Spenden!

Doggennetz.de-Meinung: Das ist ein Ausmaß an unverfrorener Doppelmoral, wie es sich nur selten dokumentieren lässt! 

aua570tierrechtesssatzg50  

Bildzitat Screenshot: http://tierrechteaktiv-regensburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=321&Itemid=68 am 25.03.2012.
Die Satzung des Vereins Tierrechte Aktiv Regensburg e. V. benennt PETA Deutschland e. V. als begünstigte Organisation für den Fall der Vereinsauflösung. Von PETA Amerika ist dokumentiert, dass in den Tierheimen dort Tausende von Hunden und Katzen getötet würden. Gleichzeitig ruft Tierrechte Aktiv Regensburg zu Mahnwachen gegen und Spenden für die Hunde in der Ukraine auf!

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Sonntag, den 25. März 2012 um 10:23 Uhr
PDF Drucken E-Mail