die neuesten Texte




Startseite 
Aua475: HundKatzeMaus, Timisoara, Casa Cainelui: Alles Lug und Betrug?

{TS-Kritik}

 

Der deutsche Tierschützer Bernd Wierum kennt die Situation im rumänischen Timisoara, Tierheim Casa Cainelui,  wie kein Zweiter. Acht Jahre lang hat er sich dort engagiert und war jeden Monat vor Ort.

Wierum widerspricht der Darstellung, wie sie derzeit in der neunteiligen Miniserie bei der Vox-Sendung HundKatzeMaus gegeben wird, ganz entschieden.

Doggennetz bemüht sich derzeit um ein ausführliches Interview mit Bernd Wierum, um unseren Lesern die Bandbreite der „verschobenen“ Darstellung aufzeigen zu können.

Wierum hat auf Facebook eine (leider geschlossene) Gruppe zu dem Thema eingerichtet mit dem Titel: Romulus Sale Tierheimbau: Alles Lug und Betrug? (hier).

Doggennetz macht sich die Inhalte der von Bernd Wierum zu verantwortenden Facebook-Seite nicht zu eigen. Die Redaktion bietet den Link lediglich als weitere Informationsmöglichkeit dar.

 
Sale habe Wierum "Besuch" angekündigt

Der in der HundKatzeMaus-Sendung breit beworbene rumänische  "Tierschützer" Romulus Sale soll Bernd Wierum letzte Woche „angesprochen“ haben. Sales „Angebot“: Wenn Wierum die oben genannte Facebook-Seite nicht wieder schließe, werde er ihn persönlich besuchen.

Beruhigend: Für diesen Besuch habe Sale auch die Anwesenheit der Polizei angekündigt.

In diesem besonderen Fall wäre die gleichzeitige Anwesenheit der Polizei dann eher eine Beruhigung …

aua461voxtimisoaraseeger250  

Bildzitat Screenshot von: http://www.youtube.com/watch?v=uxFXJQa0GwQ&feature=related am 06.01.2012.
C-Promi Ralf Seeger (links) und der rumänische "Tierschützer" Romulus Sale (rechts).
Wer würde sich nicht freuen, wenn sich einer dieser Herren zu Besuch ankündigt? Bitte drücken Sie Bernd Wierum die Daumen, dass Romulus Sale sein Versprechen einlöst und dabei dann auch gleich die Polizei mitbringt!

 

Weitere Doggennetz-Artikel zu diesem Skandal:

Aua461 / Aua 462 / Aua464 / Aua473Aua474 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Montag, den 16. Januar 2012 um 09:18 Uhr
PDF Drucken E-Mail