die neuesten Texte




Startseite 
Aua472: Zoo Zajac: Geringfügig Beschäftigte für die Fütterung von Exoten?

{TS-Kritik}

 

Im Nachgang zu dem aktuellen Aua469 hier nur ein Fakten-Spotlight darauf, welchen volkswirtschaftlichen und beschäftigungspolitischen „Segen“ der viel beworbene Zoo Zajac erbringt oder nicht.

Über die Bundesagentur für Arbeit sucht Norbert Zajac  „Gehege-Reiniger/in“ auf Minijob-Basis. Das detaillierte Stellenangebot mit Tätigkeitsbeschreibung und Anforderungsprofil finden Sie hier.

Minijob = NICHT sozialversicherungspflichtig. Also lässt sich hier schon einmal kein Input für die Sozialversicherung verbuchen.

So ist Zoo Zajac (auch) für den Arbeitsmarkt kein Gewinn.

Im Klammer-Ausdruck ebenfalls angesprochen werden „(Tierpfleger/in – Zoo)“. Die dürfen sich dann, wenn ihr existenzieller Druck groß genug ist, "im Schichtdienst" auf 400-Euro-Basis "von 6.00 bis 10.00 Uhr" "auch an Sonn- und Feiertagen" für die „Reinigung, Fütterung und Desinfizierung von Kleintiergehegen (Nager, Geflügel, Exoten)“ verdingen.

Merke auf: Geringfügig Beschäftigte auf 400-Euro-Basis ohne Qualifikation sind für die „Fütterung und Desinfizierung“ von unter anderem „Exoten“ verantwortlich!

 

Liebes zuständiges Veterinäramt: Wir hätten da mal eine Frage …





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Sonntag, den 15. Januar 2012 um 10:29 Uhr
PDF Drucken E-Mail