die neuesten Texte




Startseite 
Aua423; Tierschutz und Menschenverachtung VI: Gedicht einer Christin

{TS-Kritik}

 

Aus aktuellem Anlass weist uns eine Doggennetz-Leserin auf ein „nettes und aussagekräftiges Gedicht der <wahren Christin>" (Selbstbezichtigung) Ute Langenkamp (vgl. Aua421) hin:

Tiereschinder, Menschenquäler  -  alle müssen in die Kist‘,
wo sie nicht mehr schaden können und viel Zeit zur Reue ist.
Oh, Du lieber Vater unser, mögst von Deinem hohen Himmel
auf Dein‘ armen Tiere schau‘n,
ihren mitleidlosen Schindern, diesen elenden Sadisten,
ein paar über’n Schädel hau’n!
Doch am besten würd‘ es sein, Du zögst die Monster schnellstens ein…!!!     

Ute Langenkamp, http://www.tierhilfe-hoffnung.de/html/aktuelles.html#sprung   

       

 


Weitere Doggennetz-Artikel der Serie Tierschutz und Menschenverachtung:

Aua 153 / Aua154 /  Aua 155 / Aua175 / Aua 273

 

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Montag, den 12. Dezember 2011 um 19:58 Uhr
PDF Drucken E-Mail