die neuesten Texte




Startseite 
Aua410: Da sieht VIER PFOTEN aber alt aus!

{TS/TV-Kritik}


Die Schicksalsgöttin ist auch so ein launisches Luder. Gerade erst hatte die Großorga Vier Pfoten mit anwaltlicher Hilfe punkten können. Und dann so etwas:

In der rbb-Sendung WAS! am 5. Dezember 2011 um 20.15 h blamierte sich die Orga nicht schlecht. Vor laufender Kamera verweigerte ein Mitarbeiter eines Vier-Pfoten-Standes in der Fußgängerzone einem Interessenten Infomaterial mit Hinweis auf den Regenwald. Er müsse erst unterschreiben.

Vier Pfoten in seiner Stellungnahme: „Ein Fehler des Standmitarbeiters“.  

Stefan Loipfinger sortiert das fadenscheinige Regenwaldargument im anschließenden Statement akkurat in die Massen-Werbebrief-Sendungen ein.

Das Video zur Sendung ist vorläufig hier in der Themenrubrik "Spendensammler" verfügbar.


Mehr Krimis!

Dieser Volltreffer sollte die Journalistenkollegen mit dem Zugriff auf Kamera und Mann dazu ermuntern, häufiger einmal mit solcher Ausstattung im Themenbereich Tierschutz, und ganz unabhängig von der oben genannten Großorga,  Vor-Ort-Recherche zu betreiben. Solche Filmbilder sind aussage- und beweiskräftiger als das geschriebene Wort. Dieselbe Szene als Text-Journalismus hätte zweifelsohne vor Gericht geendet.

Abseits vom reinen Spendenthema  empfehlen sich als Drehorte neben den beliebten Fußgängerzonen: Flughäfen, Grenzübergänge, Rastplätze etc. Da lässt sich ein Krimi nach dem anderen drehen!

Doggennetz ist mit Hinweisen auf geeignete Drehorte und -termine gern behilflich ...

 

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Dienstag, den 06. Dezember 2011 um 10:37 Uhr
PDF Drucken E-Mail