die neuesten Texte




Startseite 
Aua393: Berechtigte Fragen an Konrad Lorenz Tierschutzverein e. V.

 

{TS-Kritik}

 
[Der Artikel wurde am 26.11.2011 aktualisiert durch eine Leserzuschrift]


Was ist daran „privat“, wenn eine sich selbst als „Privatperson“ bezeichnende Inserentin ausgerechnet auf einem Anzeigenplatz wie DeinTiermarkt.de 55 Hunde zum Verkauf anbietet? (Summierte Kaufpreise: 10.330 Euro! Wer das nachrechnen möchte, startet hier!) [Aktualisierung am 25.02.2014: Link entfernt, da nicht mehr besetzt!]

Wie verträgt sich diese Tätigkeit mit dem Amt einer ersten Vorsitzenden eines Tierschutzvereins?

Und wie immer: Was sagt das Veterinäramt dazu?

Zumindest diese Fragen an den Konrad Lorenz Tierschutzverein e. V. lesen Sie hier!

Es bleibt abzuwarten, ob es Antworten geben wird oder ob auch dieser Fall ausgeht wie
Aua315, Aua329, Aua348, Aua376.

************************************** 



26.11.2011:
Leserbrief 

Die Redaktion erreicht folgender Leserbrief zu dem Vorgang. Der Schreiber bleibt anonym, da er selbst im Tierschutz aktiv ist und Repressalien befürchtet. [Aktualisierung am 25.02.14: Der Link im Leserbrief wurde deaktiviert, da er keinen Treffer mehr hat.]

              Hallo Frau Burger,

ich habe mir diese - durchaus - interessante Verkaufsliste angesehen.*ironiemodusus*

Mal davon abgesehen, dass Hunde doppelt aufgeführt sind und Rassen wie Mops und Labradorwelpen teurer verkauft werden: Ist Ihnen an den Fotos etwas aufgefallen?

Beispiel:
http://www.dein-tiermarkt.de/i760-dackel-Gina.html

Diese Rauhaardackelhündin (?) Gina soll 1 Jahr alt sein!
Wieso ist dann das Foto - bei Vergrößerung - aus dem Jahr 12.07.2009?

Übrigens ist Gina nicht die einzige mit „nicht passenden“ Daten. Man soll bloß nicht mit der Ausrede kommen, man hätte das korrekte Datum in der Kamera noch nicht eingestellt.

Glaubhafter Tierschutz geht anders!

Bei den Rassebezeichnungen hapert's sowieso! Von verhaltensrelevanten Angaben schweigen wir auch, genauso wie der Anbieter!

Ein Schelm, der glaubt, den abgebildeten Hund zu bekommen!

Ich habe die Antworten in CharityWatch.de bereits gelesen. Wenn das Tierschutz sein soll, dann gute Nacht, Mattes!


 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Donnerstag, den 24. November 2011 um 13:34 Uhr
PDF Drucken E-Mail