die neuesten Texte




Startseite 
Aua347: Spanische Tierschützer protestieren gegen den Tierexodus

{TS-Kritik}

 

Einige italienische Tierschützer wünschen die Deutschen mit ihren guten Taten im Tierschutz zum Teufel oder wenigstens aus Italien hinaus (vgl. Aua93).

In Griechenland mussten die Differenzen zwischen den einheimischen und deutschen Tierschützern schlussendlich sogar vor Gericht geklärt werden.

In Polen artikulierte sich gerade erst massiver Widerstand gegen den endlosen Export polnischer Hunde nach Deutschland (vgl. Aua316, Aua317, Aua320).

aua347spanprotestexodus2020 

Spanische Lösungen für spanische Tierschutzhunde. Griechische Lösungen für griechische Tierschutzhunde. Polnische Lösungen für polnische Tierschutzhunde. (Ab hier können Sie es selbst?)
Bild: Petra Stauß


Einen anderen, die Legislative anrufenden Weg gingen die spanischen Tierschützer von Vicky Moore, die 2010 eine Petition bei der EU eingereicht haben. Ihre Kritikpunkte stimmen sämtlich mit den auf Doggennetz und CharityWatch.de dokumentierten Missständen überein: ungewisse Zukunft der Tiere IN Deutschland, illegale Importe unter teilweise tierschutzwidrigen Transportbedingungen und auf beiden Seiten der Grenze Behörden, die nur allzu gern in eine andere Richtung gucken, wenn die Anwendung bestehender Gesetze gefordert wäre.

Einzelheiten dazu und die Antwort der EU-Kommission lesen Sie hier!



aua125katzehngt

Doggennetz-Senf:

Aus der Geschichte weiß man zuverlässig, dass es extrem schwierig bis notwendig blutig werden kann, einmal ins Land gelassene Missionare wieder loszuwerden! Manchmal mehr, nicht selten aber auch weniger diskret war mit der Mission nämlich immer auch der wirtschaftliche Vorteil verbunden.

Das ist im (Auslands-)Tierschutz nicht anders!

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Dienstag, den 18. Oktober 2011 um 07:16 Uhr
PDF Drucken E-Mail