die neuesten Texte




Startseite 
Aua281: Ärger über aufdringliche Tierschutzwerber

{TS-Kritik}

 

Die Saarbrücker Zeitung berichtet von aufdringlichen Tierschutzwerbern in der Saabrücker Innenstadt. Welche Organisation dahinter steckt, konnte nach Angaben der Zeitung nicht in Erfahrung gebracht werden. Genannt wurde unter anderem der Deutsche Tierschutzbund, was Werner Kirsch, Landesverbandsvorsitzender Saarland, zurückgewiesen haben soll.

(So viel Haue der Deutsche Tierschutzbund auch auf Doggennetz bekommt, der Vorwurf, unter Einsatz von Drückerkolonnen Mitglieder und Spenden zu werben, ist noch nie erhoben worden und nach Doggennetz-Meinung auch wenig glaubwürdig.)

Allerdings, so ergeben die Auskünfte der Polizei nach dem Zeitungsbericht, sei in dem fraglichen Zeitraum der Stand eines Privatunternehmens im Auftrag des Bundes deutscher Tierfreunde genehmigt worden.

Den ganzen Bericht der Saarbrücker Zeitung lesen Sie hier.

 
Prominenter Empfängerverein vom BdT

Über den Bund deutscher Tierfreunde, der im Bundesland Rheinland-Pfalz einem Sammlungsverbot der ADD Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, unterliegt, wurde schon mehrfach und in den verschiedensten Medien auch im Kontext mit Drückerkolonnen berichtet. Sehr anschaulich ist dabei auch das YouTube-Video des WDR-Kriminalreports über Drückerkolonnen.

Als nur kleine Auswahl des über 6.000 Treffer umfassenden Suchmaschinen-Ergebnisses zu den diesbezüglichen Stichworten:

http://www.charitywatch.de/?fct=vote&id=1066&ot=4&vote=396

http://www.charitywatch.de/?id=591

 http://www.charitywatch.de/?id=516

 http://www.charitywatch.de/?id=461

 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-67153489.html

 http://www.gutmannconsult.de/allaboutschmidt/DTHW.html

 
Ein recht bekannter Verein, der sich immer wieder ausdrücklich für „regelmäßige Spenden“ beim Bund deutscher Tierfreunde bedankt, sind die Tierfreunde Niederbayern e. V.

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Donnerstag, den 25. August 2011 um 07:50 Uhr
PDF Drucken E-Mail