die neuesten Texte




Startseite 
Aua170: Gnadenhof Momo - Oberverwaltungsgericht bestätigt Veterinäramt vollständig

{TS-Kritik}


Die Sulinger Kreiszeitung berichtet unter der Überschrift Gericht gibt Veterinäramt volle Rückendeckung am 25.06.2011 den vorläufigen Schluss zahlreicher juristischer Verfahren rund um den Gnadenhof Momo und die vom Veterinäramt im Landkreis Diepholz durchgeführten zwei Beschlagnahmungen und Maßnahmen.

Leider ist der Artikel im Internet noch nicht verfügbar. Die darin enthaltenen Informationen gehen abgesehen von dem Urteil nicht wesentlich über das in der Szene bekannte hinaus: Das Veterinäramt sei mit Klagen überzogen worden. Aber das Oberverwaltungsgericht bestätigt: „Der Landkreis hat exakt und richtig gehandelt.“

Aktualisierung vom 26.06.2011:

Zergportal berichtet hier über das wichtige Urteil. Unter dem Zergportalbericht findet sich der Link auf die umfassenden Auszüge aus dem Entscheidungstext, wie er in der Rechtsprechungsdatenbank des Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht hintergelegt ist.

 

 

aua125katzehngt

Doggennetz-Senf, ganz persönlich!

Das tut gut! Das tut hoffentlich an allererster Stelle derjenigen gut, die von so genannten Tierschützern mit einer Hetzkampagne, gegen welche die gegen die Düsseldorfer Amtstierärztin (Aua152, Aua153, Aua155) noch harmlos ist, bis in die Dienstunfähigkeit getrieben wurde. Und selbst da ließ man sie noch nicht in Ruhe und überschüttete sie im Internet unter Nennung der ärztlichen Diagnose mit Häme.

Zu diesem Aspekt von Tierschutz und Menschenverachtung ist ein eigenes Aua geplant, das derzeit schlicht aufgrund der sich komplett überstürzenden Ereignisse in der Szene bisher noch nicht veröffentlich werden konnte. Die vielen durch Tierschützer zu Tode gebrachten Tiere auf Pflegeplätzen (Aua161) und Spanientransporten (Aua165, Aua169) machen ein Durchkommen schier nicht mehr möglich!

Oder wieder einmal ganz zynisch pointiert (also nach Doggennetz-Art):

Unter all den von Tierschützern zur Strecke gebrachten Tierleichen liegt ganz unten auch noch eine kleine Amtstierärztin.
Aber: Sie zuckt noch!

 

 

 

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Samstag, den 25. Juni 2011 um 09:54 Uhr
PDF Drucken E-Mail