die neuesten Texte




Startseite 
Redaktioneller Hinweis: Tageslinks 2015 ab jetzt mit eigener URL

 

{in eigener Sache}

[26.01.2015]

 

Bei der Einführung der neuen DN-Rubrik „Tageslinks“ war nicht absehbar gewesen, dass dieses Angebot so gut angenommen wird. Deshalb wurden die einzelnen Meldungen bisher und für die Jahre 2013 und 2014 in einer (1) Datei und damit unter einer URL zusammengefasst.

Inzwischen hat sich die Rubrik Tageslinks zur festen Anlaufstelle zumindest für die DN-Stammleser entwickelt. Im Jahr 2014 wurde sie 24.397 mal aufgerufen.

Gelegentlich kritisiert und auch von der Redaktion als Manko festgestellt wurde die Tatsache, dass diese Meldungen bisher nicht einzeln verlinkbar waren. Da sich inzwischen aus einzelnen Tagesmeldungen auch gelegentlich weitere Geschichten und damit selbstständige Artikel („Auas“) ergeben (z. B. hier und hier) und auch DN-Lesern der Service geboten sein soll, einzelne Meldungen verlinken zu können, werden die Tageslinks im Jahr 2015 jetzt jeweils mit eigener URL versehen.

Navigationstechnisch ändert sich nichts: Rubrik „Tageslinks“ ansteuern und in der dortigen Übersicht sind die Meldungen dann chronologisch und – wie immer auf DN – mit einer Kennnummer ("TL" plus fortlaufende Nummer plus Jahresangabe) versehen einzeln aufrufbar.

Unbestreitbarer Vorteil der neuen Regelung ist es auch, dass ab sofort die einzelnen TL-Meldungen oben auf der DN-Startseite in der Liste der neuesten Texte auftauchen. Damit werden auch neue Besucher dieser Seite auf dieses aktuelle Angebot aufmerksam gemacht.

 

Dieser Blog braucht Ihre finanzielle Unterstützung!

Apropos aufmerksam machen: Abgesehen von dem kleinen Pool an DN-Stammlesern, welche dieses wichtige und einmalige Informationsangebot der Tierschutzszene durch einen monatlichen Betrag finanziell unterstützen, sei noch einmal auf die PayPal-Option „Lesegeld“ unten verwiesen! Jeder kleine Betrag trägt dazu bei, das Angebot von DN aufrechtzuerhalten. Die Zahlungsmoral allerdings selbst vieler regelmäßiger Leser dieses Blogs ist massiv defizitär.

Dabei wäre eine halbwegs kostendeckende Finanzierung schnell zu bewerkstelligen: schon mit 5 Euro monatlich wenigstens von den DN-Stammlesern! Das geht einfach und ohne Merkaufwand am besten über einen Dauerauftrag auf das auf der Startseite genannte Geschäftskonto. Jeder Unterstützer erhält selbstverständlich eine ordnungsgemäße Quittung für seine Zahlungen.

 

Wenn nicht mehr Leser diesen Blog auch finanziell unterstützen, steht das exklusive Angebot von DN auf Dauer in Frage. Karin Burger überlegt schon länger, final ins Satirefach zu wechseln, wo sie schnell und mit weitaus größerer Reichweite ihre Leser findet, wie dieser Testballon beweist.
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

 

Da tröstet es auch wenig, dass selbst so populäre Einrichtungen wie Stefan Niggemeiers BILD-Blog Finanzierungsprobleme haben: hier! Der bekannte Journalist musste im Dezember 2014 ankündigen, das Angebot wegen der nicht ausreichenden Finanzierung vorübergehend einzustellen.

Ganz aktuell kommt aber gerade heute die Meldung rein, dass Niggemeiers Appell von denjenigen gehört wurde, die seinen Blog zu schätzen wissen. Es kam genug Geld in die Kasse, um den BILD-Blog fortzusetzen!

Solche drastischen Maßnahmen - oder auch einmal vier Wochen keine Veröffentlichungen -  kann die DN-Redaktion für diesen Blog auch nicht ausschließen, wenn sich die Zahlungsmoral der Leser nicht etwas hebt.

Die Tierschlepper würde das natürlich sehr erfreuen …

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Montag, den 26. Januar 2015 um 12:03 Uhr
PDF Drucken E-Mail