die neuesten Texte




Startseite 
Aua1356: Die Kofinanzierung für Ihren Gnadenhof: Keine Angst vor Erotikgesprächen!

 

{die satirische Finanzberatung für tierschleppende Müßiggänger}

 

Sie möchten endlich in aller Ruhe Ihren dilettantischen Tierschutz betreiben, ohne sich mit anstrengender Existenzsicherung zu belasten oder durch einen lästigen Vereinsstatus einer behördlichen Kontrolle zu unterliegen? Sie möchten zu den Legion von Katzen in deutschen Tierheimen noch welche aus dem Ausland hereinschleppen? Sie möchten sich Bauten und Einrichtungen auf Ihrem Privatgrundstück von Dritten und dem Geld der Tiere finanzieren lassen?

Kein Problem – WENN Sie keine Angst vor Erotikgesprächen haben! Folgen Sie dem bewährten Beispiel anderer „Tierschützer“ und sichern Sie sich so und bequem von zu Hause aus die Ko-Finanzierung für Ihren Gnadenhof.

Der DN-Redaktion ist es mit Hilfe ihrer supertollen Leser gelungen, Ihnen dazu auch gleich die passenden Stellenausschreibungen zu bieten: hier!

 

Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Für die gute Tat der Tierrettung (tagsüber) werden Sie sicherlich diese minimalen Voraussetzungen (nachts) erfüllen können: „Sie sollten Spaß haben am telefonieren [sic!], flirten [sic!] und keine Angst haben vor Erotikgesprächen und flexible [sic!] sein!“ (Quelle).

Hier dürfen Sie sich schon mal Ihre Telefonnummer aussuchen. Entdecken Sie die unschätzbaren Vorteile, denn die Vorwahl lässt keinen direkten regionalen Bezug erkennen und Sie bleiben anonym. (Solange die DN-Redaktion nicht recherchiert).

 

Geld verdienen mit fleißigen Fingern …

Folgen Sie dem bewährten Beispiel erfahrener „Tierschützer“ und verdienen Sie Geld nicht nur durch das Abgreifen von Spenden im Namen des Tierschutzes an eine Privatperson, sondern durchaus auch mit Ihren fleißigen Fingern. Natürlich sollten Sie über 18 Jahre alt und weiblich sein, über einen Festnetzanschluss verfügen und „ein lächeln [sic!] in der Stimme“ haben (Quelle).

Rechtschreibkenntnisse benötigen Sie auf gar keinen Fall; "viken" ist fully okay!

Uns brennt so dermaßen das Dollarzeichen in der Pupille, dass wir sogar die Uhrzeiten in Euro angeben:

              

Bei Interesse würden wir uns freuen, wenn Sie sich telefonisch unter [Telefonnummer von der DN-Redaktion entfernt] ab 14 Uhr 22 Uhr bei uns melden, wir erklären Ihnen alles gerne am Telefon oder schauen Sie auf unsere Homepage vorbei www. agentur-jmr.info.

(Stellenanzeige auf der Internetplattform fast-alles-net.de; Hervorhebg. d. DN-Red.) 

              

 

RubbeldieWutz auf Amore18.de!

Achtung: Hier wechselt die Leser-Ansprache dem Niveau folgend!

Oder möchtest du lieber mal wieder einen wegstecken? Dann melde dich an auf unserem ganzen speziellen Portal Amore18. Für nur 14 Cent pro Minute kommst du dort in Kontakt zu (derzeit) 2014 Männern, 373 Frauen und 1 Paar.

Und bedenke: Wie laut auch immer es dort stöhnt und spritzt, im Hintergrund verbleibt der süße Schlameienklang der guten Tat!

Sollte keines der oben gemachten verführerischen Angebote deinen Schritt ausreichend feucht ansprechen, liest du einfach weiter DN, überweist bitte einmal ein wenig Lesegeld und wartest auf den Artikel mit dem Tierschutzbordell! Denn – Hurra! – auch dort sind freie Stellen nachweisbar.

 

Guten Morgen, liebe Fanti-Zoos!

Oder du faltest deine Hände untätig (!)  und ohne Tempo im Schoß und denkst darüber nach, warum eigentlich alle diese übereifrigen Fanti-Zoos noch nie auf diese Beteiligung von (Auslands-)Tierschützern am Geschäft mit dem Sex  gekommen sind und einmal recherchiert haben, ob und wenn ja welche Gefahren oder Chancen (je nach Blickwinkel und Eurozeit) daraus unter besonderer Würdigung des Z-Themas erwachsen könnten?

Im schwülen Schein des Rotlichtmilieus auf jeden Fall erhält das Diktum von den "Ergüssen" der Tierschützer eine kraftvolle neue Anschaulichkeit!

 

Aua1356CoFinanzierungErotikgespraecheFontaene

© BirgitH / pixelio.de

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Dienstag, den 08. Juli 2014 um 07:44 Uhr
PDF Drucken E-Mail