die neuesten Texte




Startseite 
Aua1277: SFS Satirisches Freitags-Saugut: Das Wesen des Tierschützers (1)

 

 

{TS-Satire}

 

Die von den DN-Stammlesern geschätzte Zeichnerin Erri Emra hat einen besonders prägnanten Wesenszug des Tierschützers grafisch wieder auf den Punkt gebracht. Es ist die tief wurzelnde Missachtung der Kreatur, ihrer Unantastbarkeit, ihrer Würde und besonders ihrer Bedürfnisse.

Das ist auch das, was den Tierschützer fundamental von der Gesellschaft trennt: der (fehlende) Respekt vor dem Anderen!

Der durch die klassischen Tierschützer-Zwangshandlungen Manipulation und Kontrolle an die Erdoberfläche gezwunge "Maulwurfen" jedoch geht souverän mit seinem Schicksal um.

 

Zeichnung: Erri Emra

 

Nur im Zeitfenster eines Spaziergangs wird ihm der Aufenthalt in seinem natürlichen Lebensraum gewährt. Für diesen Zeitraum fällt der wartende Tierschützer reflexartig in die Attitüde des Märtyrers, gibt jedoch seine Kontrolle nicht auf.

 

Zeichnung: Erri Emra

 

Mutmaßlich fertigt er derweil Bilder des Maulwurfhügels, um sie auf Facebook für Spendenaufrufe hochzuladen. Eine teure Augenoperation steht an!

 

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Freitag, den 21. März 2014 um 12:48 Uhr
PDF Drucken E-Mail