die neuesten Texte




Startseite 
Aua1195: Brandanschlag auf Bochumer Fleischerei: Gammerschlag schwindelt!

 

{die satirische Notiz}

 

Die militante Tierrechtsbewegung applaudiert. Der Schlachtbetrieb geht ungestört weiter. Der Staatsschutz ermittelt: Sonntagnacht fand ein Brandanschlag auf drei Laster einer Bochumer Großfleischerei statt. Der Täter hat auf der Plane einer der ausgebrannten Lkws neben einem Schriftzug auch das Kürzel „A.L.F.“ hinterlassen. Dieses steht – wie in der Szene bekannt – für Animal Liberation Front.

DERWESTEN berichtet aktuell über die Ermittlungen, in welche auch der polizeiliche Staatsschutz involviert sei.

Das Attentat findet den Beifall der Tierrechtsorganisation Die Tierbefreier e. V. Deren Pressesprecher Gammerschlag behauptet zu den Aktivisten von A. L. F., diese sei eine „aus anonymen Zellen bestehende Untergrundorganisation“ mit Wurzeln in Großbritannien.

Anonyme Zellen? Aber nicht in Deutschland! Denn einige der zutiefst menschenverachtenden Aktivisten der faschistoiden Anti-Zoophilie-Bewegung bekennen sich offen und sogar mit entsprechenden Körpertätowierungen zu der militanten Organisation A. L. F.

 

Bildzitat Screenshot des Facebook-Accounts von Jean-Pierre H.

 

Die DN-Redaktion empfiehlt für die Staatsschützer die Lektüre von Aua1154 mit Fotodokumenten zu dem dazugehörigen Personal! Eine umfassende Dokumentation der Gewaltbereitschaft dieser Aktivisten ist ebenfalls verfügbar (jüngstes Dokument: Aua1193).

  





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Mittwoch, den 18. Dezember 2013 um 14:13 Uhr
PDF Drucken E-Mail