die neuesten Texte




Startseite 
Aua1187: Zollern-Alb-Kurier bezieht klar Stellung gegen den Tierschutz-Lynchmob

 

{TS-Kritik}

 

Viel Haue kriegt die Journaille auf Doggennetz.de, wenn es um klischeehafte, verkitschte und auf jede kritische Nachfrage verzichtende Berichterstattung über Tierschutzthemen geht. Dieses fatale publizistische Defizit ist so gravierend, dass es sogar Eingang in den Startseiten-Text von DN gefunden hat.

Deshalb ist die explizite Stellungnahme Kein Herz für den Lynchmob von Michael Würz, Zoller-Alb-Kurier,  zu den wieder einmal komplett eskalierenden Postings sogenannter Tierfreunde im Fall des Hundes Jazz besonders wohltuend (zum Anlass siehe Tageslinks vom 11.12.13: Brutale Hundequälerei eines Jägers).

Würz erinnert - wie zahllose Artikel auf DN oder Position beziehende "Tieranwälte" (vgl. Aua1056) auch - an rechtsstaatliche Prinzipien und die verfassungsmäßigen Grundrechte unserer Gesellschaft. Dass diese jedoch im Bereich Tierschutz schon längst außer Kraft gesetzt wurden, dokumentieren zahllose DN-Artikelserien wie z. B. Zoophilenhetze außerhalb von Recht und Gesetz (vgl. dazu Linkliste am Ende von Aua1167).

Für dieses mutige Votum sagt die DN-Redaktion dem Zollbern-Alb-Kurier ein schlichtes Danke!





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Donnerstag, den 12. Dezember 2013 um 10:55 Uhr
PDF Drucken E-Mail