die neuesten Texte




Startseite 
Aua1114: SSS Satirisches Samstags-Saugut: Die Menschenfischer vom österreichischen Straßenstrich

 

{TS-Satire}

 

So steht es schon im Tierschutzkoran:

 

Und Zwerg Bumsti (= das Geschenk Gottes an den Tierschutz) sagte zu ihnen:

Kommt mir nach, ich will euch Menschenfischer werden lassen!

 TS-Sure 17: 1

 

Man hört schon wieder die ewigen Nörgler und Schlaubatzen von wegen: Österreich sei bisher nicht als große Fischfangnation bekannt! Das mag schon sein. Aber wenn es auch vielleicht noch an den Fischern mangelt, die Fischweiber mit ihrer Gossensprache sind schon da:

 

Bildzitat Screenshot Ausschnitt aus vom Facebook DOGnews, Fachartikel "Zoophilie tolerierbar???" vom 11.10.2013. Die moderne Sprache der Tierschützer: "Fick dich selbst". Und eine mutige Forderung: Zumindest gehandicapte Hunde mit nur drei Polstern sollen nicht sexuell missbraucht werden!

 

Potzblitz und Regenwurm: „Fick dich selbst!“ Mit diesem niveauvollen Appell wird dem Tierschutz vielleicht doch wieder der Anschluss an die Gesellschaft gelingen – und sei es auch nur der an die bildungsfernen Schichten der Fischweiber, der nicht erfolgreich integrierten Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Huren und Zuhälter! Das Personal der Zukunft.

Es sei auch nicht vergessen, hier explizit auf das Positive zu verweisen: Das grafische Bekenntnis zum körperlichen Handicap. No Krüppelhäme bei Hunden! Bisher im Tierschutz bekannt waren solche mit eins, zwei, drei oder auch vier fehlenden Beinen. Das Engagement für Hunde mit nur drei Pfotenpolstern ist neu, mutig und gaga!

 

War sonst noch was diese Woche?

 Jau:

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Samstag, den 12. Oktober 2013 um 08:43 Uhr
PDF Drucken E-Mail