die neuesten Texte




Startseite 
Aua1056: Zoophilenhetze (9): Tieranwältin Susan Beaucamp zu den aktuellen Rechtsverletzungen

 

 

{TS-Kritik}

 

Es fällt nicht nur Doggennetz.de auf: Die Rechts- und "Tieranwältin" Susan Beaucamp hat auf Facebook einen lesens- und verlinkenswerten Beitrag mit juristischer Bewertung der aktuellen Rechtsverletzungen militanter Zoophilen-Jäger veröffentlicht. Auch sie verweist auf die schweren Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte, wenn nicht verurteilte Personen mit ihren Daten bekannt gemacht und der Verfolgung ausgesetzt werden. Zutreffend bezeichnet sie diesen Teil der "Tierschutz"(?)-Szene als "kriminell".

Jeder weiß, wer damit gemeint ist; Beaucamp kommt ohne Namensnennung aus.

Sie benennt, was offensichtlich ist: LYNCHJUSTIZ!

Der prägnante Text endet mit der Frage: "Wie viele Unschuldige wird der Hass eines aufgebrachten Tierschutzmobs treffen ..."

Bisher (namentlich) bekannt sind etwa ein knappes Dutzend Personen!

Doch richtig interessant wird es erst in den vielen Kommentaren zu diesem wichtigen Beitrag. Die nämlich offenbaren die hohe faschistoide Tendenz vieler sogenannter "Tierfreunde", anderen Menschen ihre Rechte abzusprechen.

Oder kürzer: nix verstanden!

 





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Mittwoch, den 21. August 2013 um 12:41 Uhr
PDF Drucken E-Mail