die neuesten Texte




Startseite 
Aua890: EILMELDUNG: Tierschutznovelle passiert Bundesrat

 

{TS-Kritik}

 

Die nicht nur von Tierschützern umfassend kritisierte Novelle des Tierschutzgesetzes hat heute den Bundesrat passiert (Pressemitteilung). Trotz anderslautender Empfehlung des Agrarausschusses wurde der Vermittlungsausschuss nicht angerufen.

Jetzt wird die Änderung des Tierschutzgesetzes dem Bundespräsidenten zur Unterschrift weitergeleitet.

Nur ein Anliegen der Tierschützer fand Gehör: Sexuelle Handlungen mit Tieren sind nach Inkrafttreten des Gesetzes verboten.

 

Ende der illegalen Auslandstierschlepperei!

Für einen wichtigen Themenbereich auf Doggennetz.de – der Auslandstierschlepperei – jedoch ist Erfreuliches zu vermelden:


Nach einem Übergangszeitraum

von einem Jahr ist

die Einführung einer

Erlaubnispflicht für das Vermitteln

von Tieren aus dem Ausland


endgültig beschlossene Sache!
   




Damit haben sich dann auch so redundante Verwaltungsgerichtsverfahren, wie eines in
Aua887 berichtet wurde, erledigt!


 

Doggennetz.de-Senf:



Y  E  S  !!!




Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Freitag, den 01. Februar 2013 um 20:43 Uhr
PDF Drucken E-Mail