die neuesten Texte




Startseite 
Aua873: Rüsselheim e. V. Schweineleichen-Ticker (11): Prügelei in Stapen?

 

{TS-Kritik}

 

Durch Dritte verifizierbare Infos liegen noch nicht vor. Aber nachdem, was an Informationen im Internet, vorzüglich von der Familie Schmutzler selbst veröffentlicht, verfügbar ist, muss es heute in Stapen zu irgendwelchen physischen Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern des Vereins Rüsselheim e. V. und der Familie Schmutzler gekommen sein.

Doggennetz.de hat im Screenshot aus der Facebook-Gruppe zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der Betroffenen den Familiennamen abgekürzt:

   
Auszug aus Screenshot Facebook-Gruppe Dead or Alive? am 13.01.2013 um 18.07 Uhr


Nach den Verlautbarungen der Familie Schmutzler sollen Polizei und Ordnungsamt involviert gewesen sein. Strafanträge seien gestellt. In dem Posting werden sogar Übergriffe auf Kinder behauptet.

Die Schweine sollen jetzt, wie Sabine Schmutzler auf Facebook verkündet, per einstweiliger Verfügung vom Hof geschafft werden.

Wohin???


Schwein Nr. 8 tot?

Und aus einer sehr validen Quelle, der diese Redaktion jedoch Informantenschutz gewähren muss, wird mitgeteilt, dass ein weiteres Schwein gestorben sei. Es handele sich um eins der fünf Schweine, die von Berit H. an den Behörden vorbei in den Landkreis Stendal transportiert worden seien und auf behördliche Anordnung dann wieder nach Stapen zurück mussten.

Das wäre dann das insgesamt achte Todesopfer dieser Aktion inklusive dem Vorlauf - auf der tierischen Seite!


Weitere Artikel dieser Serie:

Aua857 / Aua858 / Aua860 / Aua861 / Aua863 / Aua864 / Aua866 / Aua868 / Aua869 /  Aua872 / Aua876 /

satirisch: Aua859 / Aua862 / Aua865 /Aua870  /  Aua871  / Aua874 /





Texte sind mein Beruf. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, können Sie ihn über PayPal honorieren. Danke!

Lesegeld
 
Sonntag, den 13. Januar 2013 um 19:52 Uhr
PDF Drucken E-Mail